Mit der FAIR LADY nach HELGOLAND

Die Veranstaltung ist ausgebucht   –  

Anmeldungen gehen ab sofort auf eine Warteliste

 

 

„Grün ist das Land, rot ist die Kant, weiß ist der Sand: Das sind die Farben von Helgoland.“

Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch……..

Nach vielleicht 10, 20, 30 oder sogar 40 Jahren mal wieder „nach dem Rechten schauen“. Aufgrund der vielen Vorschläge aus  Mitgliederkreisen haben wir uns entschlossen, 2019 eine Helgoland-Exkursion anzubieten.

Am Montag, den 29. Juli 2019 um 6.00 Uhr Abfahrt ab Parkplatz Sportzentrum am Heideweg

bringt uns der Bus zum Hooksieler Außenhafen. Dort wartet auf uns das Motorschiff „MS FAIR LADY“ und bringt uns durch den Jadebusen an Mellum und Schillig vorbei durch die Blaue Balje nach Helgoland.

Die BiKultler werden erwartet zu einer ca. 1,5 Stunden dauernden Inselführung durch Unter- und Oberland. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, bevor wir gegen 17.00 Uhr wieder per Schiff die Heimreise antreten. Ankunftszeit Hooksiel um 19.00 Uhr, Belm gegen 21.30 Uhr.

Die Kosten für Busfahrt, Fähre und Führung auf der Insel betragen 69,00 €.

Eine Anmeldung ist bis zum 10. Juli erforderlich, online, unten über diese Seite. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen.

Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

Udo Sander / Foto: Uschi Schott




Freilichtbühne Tecklenburg – Doktor Schiwago

Die Veranstaltung ist ausgebucht   –   Anmeldungen gehen ab sofort auf eine Warteliste

In diesem Musicaljahr wird die leidenschaftliche Geschichte des Doktor Schiwago erstmals auf der Open-Air-Bühne zu erleben sein. Regie führen wird Ulrich Wiggers, der 2018 auf selbiger Bühne schon »Les Misérables« inszenierte. Traditionell engagieren die FreilichtSpiele Tecklenburg die besten Musicaldarsteller. Dazu erleben wir wieder den großen Chor und das Liveorchester.

Das alles vor dem Panorama einer einzigartigen Geschichte, nämlich der des Arztes Jurij Schiwago, der im Strudel der Ereignisse nicht den Glauben an die Liebe verliert, auch wenn sie zwei Frauen gleichzeitig gilt. Lara ist die geheimnisvolle leidenschaftliche Frau, die das Leben des gesellschaftlich anerkannten Arztes und Familienvaters umkrempelt und die Wandlung des sensiblen Dichters zum russischen Partisanen schafft.

Dem deutschen Publikum ist der Roman von Boris Pasternak von 1957 vor allem durch David Leans Verfilmung von 1965 mit Omar Sharif in der Titelrolle bekannt. BiKult besucht die

Vorstellung am Freitag, 09. August 2019 um 20.00 Uhr.

Treffpunkt und Abfahrt des Busses ist um 18.00 Uhr am Parkplatz am Heideweg.

Die Personenzahl ist wie immer begrenzt. Eine Anmeldung online, unten über diese Seite, ist unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen.

Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

Udo Sander




Tuchmachermuseum Bramsche

Über 400 Jahre arbeiteten Tuchmacher in den historischen Gebäuden auf dem Bramscher Mühlenort. Vom Waschen der Wolle über das Spinnen, Weben und Färben bis zum fertigen Wollstoff brauchte es zahlreiche Arbeitsschritte, die im Museum in zwei Zeitschienen an laufenden Maschinen gezeigt werden. So wird der Übergang vom Handwerk zur industriellen Produktion erlebbar.

Mit maximal 20 Personen besuchen wir das  Museum zu einer exklusiven, 1½ stündigen Führung am

Donnerstag, den 22. August um 15:00 Uhr (Bildung von Fahrgemeinschaften  um 14.30 Uhr).

Nach der Führung besteht die Möglichkeit zum individuellen Abschluss: zum Beispiel kann man sich noch länger im Museum umschauen oder den Besuch im Museumscafé „Dat Wüllker Hus“ ausklingen lassen, vielleicht auch stracks nach Hause fahren – jeder so, wie er möchte.

Die Kosten für Eintritt und Führung betragen 7,00 € pro Person.

Eine Anmeldung online, unten über diese Seite,  und die gleichzeitige Überweisung sind unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen.
Foto: Oliver Pracht                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Text: Dieter Brockfeld




DIVA-Radtour die II. Die westliche Route der DIVA-Tour

Versprochen ist versprochen   –   Heute geht es auf die zweite, uns noch fehlende, westliche Etappe, zur Bewältigung  des gesamten Rundweges der DIVA-Tour in der Varus-Region des Osnabrücker Landes

Nachdem wir im Herbst des letzten Jahres die erste Etappe durchradelt haben, befahren wir heute den ca 50 km langen westlichen Teil.

Die Abfahrt wird wieder gegen 10.00 Uhr vom Parkplatz am Heideweg sein

Voraussichtliche Ankunft wieder in Belm zwischen 17 – 18 Uhr

Die nötigen Informationen folgen rechtzeitig.

 

Als Regen-Ausweichtermin ist der folgende Dienstag, der  10. September 2019 angedacht

Udo Sander




Regen-Ausweichtermin der DIVA-Tour

Bitte alle Informationen der Veranstaltung vom 03. September 2019 entnehmen




Besuch der Sonderausstellung im Museum Industriekultur

Wer erinnert sich nicht noch an das Stahlwerk Osnabrück, die Wilhelm Karmann GmbH oder die Hammersen AG –  wer erinnert sich nicht mehr an das Marquardt-Center im Fledder? All diese Erinnerungen sagen uns auch heute noch u. a. Leben und Arbeiten in den 60er Jahren in Osnabrück.

Arbeit zu haben, war von hoher Bedeutung, aber auch die Wünsche nach mehr Freizeit und Konsum konnten sich viele Menschen ab diesem Zeitpunkt erfüllen. Gründe dafür waren eine weitgehende Vollbeschäftigung und auch stetig steigende Einkommen. Als die größten Wünsche der damaligen Zeit galten das erste eigene Auto, das Eigenheim und Urlaubsreisen. Nicht nur aus der Region Osnabrück, sondern auch aus Deutschland und vom damaligen Weltgeschehen berichtet die neue Sonderausstellung

„Für wen tun wir das denn alles?“ Leben und Arbeiten in den 60er Jahren

im Museum-Industriekultur in den Räumlichkeiten des Magazinlagers am Süberweg 50 A

Themen wie die zunehmende Automatisierung, der Mauerbau, die Fußball-Weltmeisterschaft, die Kuba-Krise, der Vietnam-Krieg, das Attentat auf John F. Kennedy und auch die Mondlandung werden mit Film- und Fotoaufnahmen gezeigt; ebenso sind Tonaufnahmen von Zeitzeugen zu hören. BiKult meint, da sollten wir unbedingt dabei sein –  und das werden wir auch!

Eine Gruppe von maximal 25 Personen bekommt am

Freitag, den 27. September 2019 um 16.00 Uhr

bei einem Kostenbeitrag von 6,00 € pro Person eine eigene Führung durch die lohnenswerte und attraktive Sonderausstellung.

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften treffen wir uns um 15.15 Uhr auf dem Parkplatz am Heideweg in Belm

Sollten wir feststellen, dass Interesse bei einer höheren Personenzahl vorhanden ist, werden wir umgehend, allerdings zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt, eine zweite Führung organisieren können.

Eine Anmeldung online, unten über diese Seite, ist unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen. Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

Udo Sander




Wanderung mit Führung durch das „Große Torfmoor“ in Lübbecke

Heute steht ein einmalig spannendes Naturerlebnis mit der Gruppe „Heimatnah“ auf dem Programm. Ein fast verschwundenes Naturparadies wird mit fachkundiger Führung durchwandert. Zwischen Hille und Lübbecke im Teutoburger Wald, im Norden vom Mittelkanal begrenzt, liegt das Naturgebiet Großes Torfmoor.

Seit Anfang des letzten Jahrhunderts haben menschliche Eingriffe wie starke Entwässerungen, um damit Torf abstechen möglich zu machen,  dieses Moor fast für immer verschwinden lassen. Mit dem Wasser verschwand auch der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen. Doch heute bemüht man sich, die alten verjagten Lebewesen wieder anzusiedeln. Schon  viele Pflanzen- und Tierarten haben hier seit der begonnenen Renaturierung in den 1970er Jahren wieder einen Lebens- und Zufluchtsort gefunden. Uns erwarten Moortümpel, Feuchtwiesen, Gewässer und Heideflächen ebenso wie Jungstörche, für die es hier natürlich genügend Nahrung gibt, um von ihren Storcheneltern aufgezogen zu werden.

Treffpunkt und Abfahrt am Mittwoch, den 09. Oktober 2019 in Fahrgemeinschaften ist der Parkplatz am Sportzentrum am Heideweg um 12.45 Uhr.

Die Führung beginnt um 14.00 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 6,50 €.

Im kleinen Café am Moore können wir  anschließend einkehren, wozu wir uns als Gruppe anmelden müssen. Rechtzeitig vor der Veranstaltung meldet BiKult sich bei allen angemeldeten Teilnehmern, um zu klären, wer nach der Wanderung noch mit zu „Kaffee und Kuchen“ mitgehen möchte.

Eine Anmeldung zur Wanderung online, unten über diese Seite, ist unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen. Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

Foto und Organisation Dr. Josef Schöffel, Text Udo Sander




Kraniche rasten auf ihrem Zugweg

Auf allen Kontinenten inspiriert der Kranich den Menschen. Viele Legenden und Mythen ranken sich um diesen großen Vogel.
Die Kraniche rasten hoffentlich auch in diesem Herbst wieder in der Diepholzer Moorniederung. Wir wollen die „Vögel des Glücks“ bei der Nahrungsaufnahme und beim Einflug zu ihren Schlafplätzen beobachten.

Abfahrt ist am 23. Oktober 2019 um 14.30 Uhr vom Parkplatz am Sportzentrum Heideweg

Teilnahmebetrag: 7,00 € – die Teilnehmerzahl ist auf 13 Personen begrenzt.

Fernglas, Fotoapparat und evtl. warme und wasserdichte Kleidung werden empfohlen mitzunehmen.

Die Anmeldung unten über diese Seite ist unbedingt erforderlich. Nur wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 anmelden. Bitte auch den AB benutzen. Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

Traditionell werden wir wieder im Landgasthaus Gieseke-Asshorn einkehren, um dort gemeinsam zu essen. Hier können dann noch offene Fragen beantwortet werden. Der Tisch ist bereits bestellt.

Uschi Schott




Besichtigung der Fa. Solarlux

Die Fa. Solarlux, ehemals Bissendorf, erstellt an ihrem neuen Standort in Melle hochwertige Wintergärten, Terassenüberdachungen und Glas-Faltwände.

Sämtliche Produkte werden in firmeneigenen Produktionshallen erstellt. Es werden ausschließlich hochwertige Aluminium- oder Holz/Aluminium Profile verwendet. Eigene Architekten beraten die Bauherren und entwerfen die entsprechenden Bauten.

Wie so etwas entsteht, wollen wir uns in einer Werksführung erklären lassen.

Termin: Dienstag, 12. November,  14:00 Uhr – die Besichtigung ist kostenlos.

Eine Anmeldung online, unten über diese Seite, ist trotzdem unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich  telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen.

Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist um 13:15 Uhr am Parkplatz Sportzentrum am Heideweg.

HJBruns




Die Märchenstunde aus der Belmer Mühle

Der BiKult KulturAdvent 2019

Wollen Sie ein paar schöne Stunden mit netten Menschen verbringen und bei einem Glas Glühwein oder Apfelpunsch den fantastischen Geschichten einer Märchenerzählerin lauschen?Dann kommen Sie am

Freitag, den 29. November 2019 um 19:00 Uhr

in die Belmer Mühle, in den Feierraum des Belmer Mühlenvereins.

Die Premiere im vorigen Jahr war so gut gelungen, dass wir in diesem Jahr wieder dort den Jahresausklang erleben wollen.

Durch den zusätzlichen Kostenaufwand, (Miete des Raumes, Märchenerzählerin) ist es uns nicht mehr möglich, die Veranstaltung kostenfrei anzubieten.

Daher bitten wir um einen Kostenbeitrag von 5,- € p.P.

Die Getränke sind frei, Plätzchen oder andere Naschereien dürfen Sie wie immer gerne mitbringen.

Eine Anmeldung online, unten über diese Seite, ist unbedingt erforderlich. Wer keinen Internetzugang hat, meldet sich telefonisch unter 05406 – 8 17 95 94 an. Bitte auch den AB benutzen. Die zeitgleiche Überweisung ist Bestandteil der Anmeldung.

HJBruns