Die „3-Flüsschen-Tour“ – Nette – Wierau – Hase –

Wo geht’s denn hier nach Hitzhausen, Mönkehöfen, Deitinghausen, Hiddinghausen oder Linne???

Verlassen wir uns nicht nur auf die Hinweisschilder des Radverkehrs – Leitsystem Osnabrück (Ravelos), sondern fahren auf einer eigenen Route durch eine der schönsten Landschaften des Osnabrücker Landes.

Doch Schönheit will auch erobert werden, denn auf dieser Tour warten einige Anstiege auf uns, die am Ende mit traumhaften Ausblicken belohnen. Straßenbezeichnungen wie „Zum Österreich“ sind sicherlich nicht zufällig ausgewählt.

Wir starten unsere Tour am Sportzentrum Heideweg, fahren über den Bruchweg Richtung Haltern, wo die erste kleine Bergwertung Richtung Oberhaaren auf uns wartet. Vorbei an der Quelle der Nette und dem Gemüse/Blumenfeld Tiemeyer geht es weiter Richtung Hitzhausen, wo wir in die Straße „Zum Österreich“ einbiegen, die uns hinauf nach Mönkehöfen führt.
Von hier geht es wieder bergab ins Tal der Wierau Richtung Deitinghausen. Doch nicht zu früh gefreut, denn bevor wir Hiddinghausen erreichen, ist noch ein Anstieg zu überwinden, der am Ende mit einem wunderschönen Ausblick ins Osnabrücker Land belohnt.

Über Westerhausen erreichen wir Hof Luckmann in Nemden, wo wir eine Pause einlegen. (Infos folgen).

Nach erfolgter Stärkung brechen wir wieder auf und fahren an Linne vorbei nach Jeggen. Bevor wir Jeggen erreichen, ist natürlich zuerst eine Steigung, vorbei am Großsteinzeitgrab zu bewältigen.
Aber wo es bergauf geht, geht es auch wieder herunter, durch Wellingen zurück nach Belm zum Ausgangspunkt Sportzentrum Heideweg.

Hier endet unsere Fahrradtour nach ca. 47 Km.

Mittlere Radtour in überwiegend welligem, teilweise hügeligem Gelände.
Schwierigkeitsgrad 3 auf der Skala 1-5. Pedelec empfohlen.

Eine Anmeldung online, nur hier unten auf dieser Seite, ist unbedingt erforderlich.

USar